Melbourne

Diese Stadt erkundigten wir mit den oeffentlichen Verkehrsmitteln. Ein altes Traemmli umrundet gratis, extra fuer die Touristen das Stadtzentrum und fuehrte uns zu den Highlights dieser imposanten Stadt. Verblueffend schnell fanden wir uns in dieser 2 Millionen Stadt zurecht, da sie Schachbrettartig gebaut ist. Fasziniert waren wir dann aber, als wir auf dem 258m hohen Melbourne Observation Deck – RIALTO einen 360°Panorama-Ausblick auf die Stadt hatten. Die Liftfahrt in den 77. Stock dauerte knappe 40Sek.! Die Aussicht von oben war schlichtweg spektakulaer. Abgerundet haben wir diesen Tag mit einer ausgiebigen Shopping-Tour in der Bourke-Mall. Schnaeppchenjaeger sind hier aber an der falschen Adresse. 

Am naechsten Morgen war ein Besuch des Queen Victoria Maket angesagt. Ueber 600 Aussteller preisen hier ihre Waren an. Motto dieses Marktes: gibt’s nicht, gibt’s nicht! Vom Zahnbuerstli ueber Souveniers, Gemuese, Fleisch und Fisch war alles zu haben, und das erst noch unglaublich „cheap“. „Best Price“ wurde uns an jeder Ecke in die Ohren geschriehen. Nachdem wir für unsere Sightseeing-Tour uber 30°C hatten, war es heute „nur noch“ 22°C. Nach wie vor kommt abwechslungsweise jedes Kleidungsstueck aus unserem Rucksack zum Zuge. ;-)


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 04. Mar. 2008 um 8:24 veröffentlicht und wurde in der Kategorie unterwegs... gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.