…Darwin

Darwin ist die Hauptstadt des Northern Territory, aber wer hier eine Grossstadt erwartet liegt falsch. In einer guten Stunde hatten wir das Wesentliche gesehen.  Eigentlich herrscht hier „tote Hose“, jene Shops sind leergraeumt und „for sale“ angeschrieben. Dieser Umstand verschaffte uns aber nun einige gemuetliche, relaxte Tage, die wir mit „Chare usruume“, abhangen und putzen und kleinen Ausfluegen ausfuellen konnten. 
-          Mindil Beach Sunset Market: mal was anderes, Maerit am Abend, mehrheitlich Fressstaende und der Rest gemaess Kuere Ramsch. Im Programm inbegriffen, Sonnenuntergang bestaunen und weils der erste Markt im Jahr war, gabs als Surprise ein Feuerwerk am Strand.
-          Fliegermuseum: fast mehr Schrott als Flieger… eben ein Australisches Museum ;-) .
-          Maerit in Parap: Deja-vu -> Mindil Market, einfach kleiner aber mit den selben Wahrsagern die wahrscheinlich die selben Geschichten erzaehlten
-          Straende: seeeeeehr viele schoene Beachs, aber –> hier hats ueberall von den Box Jellyfish, also nix mit baden! (Box Jellyfish sind Quallen, Koerperkontakt kann toedlich enden -> null Bock darauf *hihi*)
Heute ist’s nun soweit, um 01:40 in der Nacht hebt unser Flieger Richtung Sydney ab. Vorher muessen wir uns noch von unserem 3 monatigen 4-raedrigen Zuhause trennen.
Widmung an unseren USO: herzlichen Dank für die 17’200km unfallfreie Fahrt mit dir,  du hast uns auch bei extremsten Stassenverhaeltnissen nie im Stich gelassen. Deshalb: nochmals Prost auf die 2624 Liter Diesel die du gesoffen hast! ;-) )


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 28. Apr. 2008 um 8:40 veröffentlicht und wurde in der Kategorie unterwegs... gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.