Wieder zuhause

Die drei Monate sind „wie im Flug“ vergangen, wobei dieser Ausspruch fuer uns nun aber eine neu Bedeutung bekommen hat: der Flug von Sydney nach Mauritius dauerte unendlich lange…! Um 04:00 Uhr war tagwach, ein Taxi fuehrte uns zum Flughafen, und mit der ueblichen Maritius Air-Verspaetung flogen wir fuer einen Zwischenstopp nach Melbourne, und von da weiter nach Mauritius. Die Zeit in Flic-en-Flac (Mauritius) verbrachten wir hauptsaechlich am Strand. Faulenzen, mal ein bisschen im Doerfli flanieren gehen, im 28°C warmen Meer plantschen, um die Riffs rumschnorcheln, interessante kreolische Gerichte mampfen, mauritianisches Bier degustieren, die zwei Tage waren im Nu vorueber, und schon hiess es wieder um 04:00 Uhr aufstehen und zum Flughafen fahren. Der Flug nachhause war zwar lang, aber wir hatten Glueck, denn diesmal hatten wir einen moderneren Flieger, der auch aktuelle Kinofilme anbot. Also glotzen wir stundenlang auf den Minibildschirm und kennen nun sowohl „die Loeffelliste“ als auch „Book of Secrets“ und sind nun auch sattelfest in den Games, die per Touchscreen gespielt werden koennen. Da das Wetter optimal mitspielte, hatten wir an unseren Fensterplätzen auch freie Sicht nach unten und konnten uns Afrika schon mal von oben ansehen… der Nil, der sich durch die Wueste schlaengelt sah faszinierend aus. 

Nun sind wir wieder zuhause, und wir muessen gestehen, es ist wunderbar, wieder daheim zu sein. Wir haben extrem viel gesehen und erlebt, haben auch viel gelernt. Eins wissen wir aber sicher, um nichts auf der Welt moechten wir unser Zuhause anderswo haben als in der Schweiz. 

DOCH: unsere naechste Reise kommt bestimmt! Wann wie und wohin steht noch in den Sternen, aber gewisse Visionen schwirren bereits in unseren Koepfen rum… *hihi* 


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 11. May. 2008 um 20:17 veröffentlicht und wurde in der Kategorie unterwegs... gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.